DIVAs Delight

So heißt die neue Show von und mit Marcelini & Oskar und mir, die am 16. April 2018 im Wintergarten-Varieté zu Berlin zu sehen sein wird.

 

Und hier für die "Ungeduldigen" unter Ihnen der Link zum Kartenvorverkauf. Einfach anklicken, den Warenkorb anwählen und nach  Diva Tomasz suchen. So einfach geht das!

 

An dieser Stelle möchte ich Sie in den kommenden Wochen und Monaten regelmäßig unregelmäßig über die größeren und kleineren Fortschritte informieren. Es soll so eine Art hintergründiges, also im wortwörtlichen Sinne verstanden, Tagebuch der Show werden, in dem dann alles, nun ja vielleicht doch nicht grade alles, so doch aber vieles nachgelesen werden kann: Die ersten Ideen, die Titelfindung, Fotoshooting bei den Hoffotografen, Zusammenstellung des Casts ... undUndUND!

 

Viel Vergnügen!

 

13.03.2018

Heute um 15:00 startete die erste Tanzprobe mit Ruda Puda, Nikita & Alice D. von Divine Carousel auf der Bühne des Wintergarten Varietés.

Die Arbeit war viel bunter, als es die Bilder vermuten lassen und bei der Show lassen wir es dann richtig krachen. Die Bilder hat der Fotograf Holger Knote aufgenommen. Er begleitet das Show-Projekt von den Proben bis zur Premiere.

01.02.2018

Heute habe ich endlich die Tanzprobe mit La Mona nachgeholt.

13.03.2018

Endlich! Die erste Tanzprobe mit Ruda Puda, Nikita & Alice D. von Divine Carousel auf der Bühne des Wintergarten Varietés. Die un- aber auch die bewegten Bilder wurden von Holger Knote aufgenommen, dem Fotografen, der die Show von den Proben bis zur Premiere begleitet.

Den Facebook-Eintrag habe ich schlicht gestaltet und ihn schwarz-weißgehalten

25.01.2018

Heute wurden 3 Sakkos für die Band bestellt. Diese werden dann noch  für das Abschlussbild "präpariert".

28.12.2017

Nach langer Zeit gibt es wieder ein wenig Bewegung. Also bildlich gesprochen, denn eine Tanzprobe mit La Monas musste in der Zwischenzeit wegen Erkrankung abgesagt werden. Einen Nachholtermin gibt es bislang noch nicht.

Am heutigen Tage fand jedoch ein wichtiges Treffen mit Rodolfo Prevelato von Divine Carousel statt. Jetzt stehen die gemeinsamen Auftritte, wie auch der der Gruppe. Und, ganz wichtig: Auch die Wahl der Kostüme für das Opening und die Schlussnummer wurden besprochen. Es folgt ein Aufttakt in sündigem Rot. Die Show wird in Hot Pink/Schwarz beendet.

23.11.2017

Die Plakate und vor allem die langersehnten  Flyer sind da. Und sie sind echt schön geworden. Es hat sich wirklich  gelohnt die etwas schwerere Ausführung zu nehmen. Sie liegen einfach gut in der Hand und machen echt was her.

Das Wintergarten-Varieté sorgt für die Verteilung in verschiedenen Vorverkaufsstellen und auch ein großes Plakat soll bald den Kassenbereich "schmücken".

16.11.2017

Die digitalen Druckfahnen sind raus und der Druckauftrag ist erteilt. Nun heißt es warten!

15.11.2017

Heute lief dann die Frist für Änderungswünsche und/oder Verbesserungsvorschläge für den Flyer ab. Bis  auf Mirko Köckenberger , Marie Bitaroczky und Katja Berkowsky haben wir von allen anderen ein Feedback erhalten. Aber die beiden erstgenannten sind grade in der Schweiz beschäftigt. Sie  proben eine neue Partnerschaftsakrobatik, die sie dann im Wintergarten aufführen werden. Von der komödiantischen Facility Managerin haben wir nichts gehört. Deshalb gehen wir davon aus, dass der Eintrag auch für sie so stimmig ist. Der Flyer wird nochmals Korrektur gelesen und kann dann "raus".

10.11.2017

Heute erhalten alle Künstler_innen die letzte Fassung des Flyers zur Korrektur vorgelegt. Es haben sich noch die einen oder anderen kleinen Fehler eingeschlichen bzw. gehalten. Erstaunlicherweise hat es

aber auch ein kompletter Platzhaltertext geschafft sich in die letzte Version rüberzuretten - allein, das nützt ihm nichts! Kommenden Mittwoch ist dann der Eingabeschluss für (Ver)Änderungswünsche und am Donnerstag geht der Flyer dann in den Druck.

06.11.2017

Heute war zwischen 12:15 und 14:00 die erste Probe mit er Flamencotänzerin La Mona angesetzt. Es beginnt sich eine Choreographie abzuzeichnen und darüber hinaus war es spannend und hat viel Spaß gemacht. Die nächste Probe findet dann Anfang Dezember statt.

05.11.2017

Am Wochenende wurden Vorbereitungen für eine Abendrobe getroffen. 280 Perlenstränge wurden aufgefädelt: Das wären dann mal so flugs und in Zahlen ausgedrückt 280 Nähnadeln der Größe 11, ca. 14 m Nähgarn der Stärke 80, 280 kleine Glasperlen, 840 größere Glasperlen, 1120 Stiftperlen und 1400 klitzekleine Knoten gewesen. Aber das war noch nicht alles gewesen. Es waren nur keine Nadeln mehr dagewesen.

Foto: Privat

03.11.2017

Das Foto von Divine Carousel kann nicht übernommen werden, da es nicht die Personen zeigt, die in der Show auftreten werden. Leider ist das Bild, welches hier am 19.10.2017 eingestellt wurde, von der Auflösung her nicht gut (genug). Eines guter Qualität existiert von Nikita, Ruda und Alice leider nicht. Deshalb wird Marcus Geuss andere Fotos bearbeiten, die drei einzeln freistellen und neu "arrangieren" müssen. Es wartet also noch eine Menge Arbeit bis der Flyer in den Druck gehen kann.

01.11.2017

Heute konnte der erste Entwurf des Flyers betrachtet werden. In der Art soll er "unters Volks" gebracht werden. Die Texte sind derzeit noch Lorem Ipsum Texte. Das heißt, dass quasi als Platzhalter Textbausteine aus den Homepages der Artist_innen genommen wurden, um so einen Blick für die Gestaltung der Seiten zu bekommen. Der Versuch die Namen der Künstler_innen mittig über Bild & Text anzuordnen hat sich als nicht machbar erwiesen. Die Fotos wären dann quasi "aus der Seite rausgefallen", was nicht schön aussieht. Nun fehlen noch einige Bilder und Textvorschläge. Und Edna van de Flitterglitter wird auch nach rechts, in die Reihe des Casts, gerückt.

Vorlage: Marcus Geuss

30.10.2017

Marcus Geusshat sich bereits an die Ausarbeitung der Flyer setzen können. Und was Wunder bei dem Cast, ein vierseitiger Flyer reicht nicht aus. Gerne hätte ich den Mittelteil als Work-In-Pogress gezeigt, aber die Datei lässt sich nicht einfügen. Sobald ein Bild verfügbar ist, wird es umgehend eingestellt werden.

28.10.2017

Am Nachmittag sagt der Fotograf Holger Knote zu. Er wird am Tag der Show die Künstler_innen von der Ankunft, über die Proben bis hin zur Aufführung und auch danach noch begleiten. Er wünscht sich bereits im Vorfeld Termine mit ihnen zu vereinbaren, so dass er zum einen vorab Aufnahmen machen kann und er zum anderen nicht als "große(r) Unbekannte" im April zu einem Störfaktor wird. Dieser Wunsch wird wird in einer Rundmail an die Akteur_innen herangetragen.

26.10.2017

Den gesamten Vormittag über haben wir an der Geschichte gewerkelt. Dazu wurden zunächst Kärtchen beschrieben: Zwischenmoderation, Zauberei, Bauchrednerei, Gesang, Akrobatik und Tanz. Und dann begann das große Puzzlespiel. Nach und nach entwickelte sich so die Geschichte, die der Show einen Zusammenhalt  geben soll und die Verteilung der Performances auf die beiden Showteile.

Die Künstler_innen müssen nun noch über den Ablaufplan informiert werden. Auch fehlen teilweise noch die Texte für die Flyer. Hier wird die Deadline auf Mittwoch, den 01.11.2017 festgelegt.

25.10.2017

Der DHL-Bote bracht heute mittag bereits die gedruckten Postkarten. Keine Zauberei, wie ich zunächst vermutete, nur der Over-Night-Druck von Flyer-Alarm. Die Vorderseite ist nur geringfügig verändert worden. Der Hinweis auf die Moderation wurde entfernt und so schaut es richtig gut aus.

Foto: Hoffotografen

23.10.2017

Marcus Geuss schickt heute am frühen Abend den ersten Entwurf der Postkarte zur Ansicht. Mit geringfügigen Änderungen, wenn überhaupt, kann die dann bald in den Druck gehen. So schaut es aktuell (noch) aus:

22.10.2017

Heute gegen 10:45 habe ich auf facebook auf meiner Seite DIVA Tomasz den kompletten Cast der Show bekannt gegeben. Na ja, nicht so ganz, denn mir fehlen noch die Namen der Musiker. Aber sobald ich die hab', werden auch die "der Öffentlichkeit preisgegeben".

21.10.2017

Heute am späteren Nachmittag lese ich eine Mail, in der mir die letzten Acts eine Zusage machen. Ich freue mich sehr Marie Bitaroczky und Mirko Köckenberger ankündigen zu dürfen. Sie werden das Programm mit einer Handstandakrobatik und einer Partner-Nummer enorm bereichern. Jetzt müssen wir nur noch schauen, wie wir sie pünktlich zu dem Spotlight nach Berlin bekommen. Beide arbeiten nämlich im April im Stuttgarter Friedrichsbau, kommen aber gerne nach Berlin, wo sie auch wohnen.

Foto 1: Frank Wilde

Foto 2: Andreas Durm

Fotos 3 und 4: ChArt Photography

20.10.2017

12:15 in Berlin und das Arbeitstreffen mit La Mona beginnt:

 

"Dididi, dididi, dididi, olé!
Dididi, dididi, dididi, olé!"  

vor allem aber:

 

"Ring
Digeding
Digeding.Ole!
Ring
Digeding
Digeding.Ole!"

 

 

Nun, im April werden zwar (noch) nicht die Rosen in Malaga erblühen und auch Spaniens Gitarren werden nicht alle Lieder der Liebe erklingen lassen. Aber ein kleiner Showteil mit Gesang und Tanz steht. Jetzt geht es ans Üben mit den "castañuelas" und die Ausarbeitung einer Choreographie. Und auch der Termin für eine Probe steht bereits. Am 04. November gehts spielerisch ans Werk.

 

Und, wer kennt die Refrains?

 

19.102017

Telefonat mit Marcus Geuss wegen der Postkarten.  Sie werden dem aktuellen Look der Karten des Wintergarten Varietés angeglichen. Lediglich die Papierstärke wird variiert, es wird griffiger und es gibt auch keinen Hochglanzdruck.

 

Gegen Mittag schickt uns Rodolfo Prevelato aka Ruda Puda von Divine Carousel ein Foto: Ist "gekauft"! Fehlt noch der Text, aber der soll zeitnah zugesendet werden.

Foto: Ralf Konszack

18.10.2017

Marcus Geuss schickt den ersten Gestaltungsvorschlag für die Postkarten.

 

Am späteren Abend bekommen wir noch die Pressefotos von Madame Putzick. Es sind viele - zu viele - tolle Bilder. Deshalb hier erst einmal nur zwei, die mir gut gefallen.

Foto: Katja Berkowsky

17.10.2017

La Mona schickt uns vorab den Text für die Ankündigung und ein paar Bilder. Wir haben mal eine kleine Vorauswahl getroffen.

Foto 1 und 2: Daniela Incoronato   Foto 3: McKulsky

13.10.2017

Der lange Ankündigungstext für das Programm und das obige Foto wurden heute mittag an den Wintergarten geschickt. Beides wird dann zeitnah in dessen Homepage eingepflegt werden.

 

Die Mitwirkenden werden peu à peu gebeten uns Fotos und Ankündigungstexte für die verschiedenen Medien bis spätesten Ende des Monats zukommen zu lassen.

 

Am Abend noch den Fotografen Holger Knote angefragt, ob er sich vorstellen könne die Artist_innen, Künstler_innen und Musiker am Tag der Aufführung mit seiner Kamera zu begleiten. Er bittet sich Bedenkzeit aus. Mal gespannt, wie er sich entscheiden wird.

12.10.2017

Gegen 12:30 Besuch von Andreas Görs einem Teil des Ensembles "Divine Carousel". Drei der Grazien werden Teil der Show sein. Habe mit ihm die Auftritte und Anforderungen besprochen. Wie es ausschaut gibt es eine Nummer von den Dreien, ein gemeinsames opulentes Bild zum Auftakt und auch ein Lied mit mir. Jetzt fehlt nur noch ein Bild von ihnen und der Ankündigungstext für den Flyer.

 

Heute um 16:38 machte es "ping": Eine Nachricht kam via eMail rein. Das Bild, welches wir liebevoll zu unserem "Familienportrait" auserkoren haben, liegt auf dem Webspace der Hoffotografen zum Download bereit. Wieder ein kleiner Schritt weiter auf dem Weg zur Show. Und hier ist es nun:

11.10.2017

Heute mittag brachte der freundliche Bote von UPS das lang ersehnte Paket mit den runden Flyern. Diese werden ab heute von EWELINA FLASZKA "unter die Menschen" gebracht.

Die Flyer mit der ausführlicheren Beschreibung und - viel wichtiger - dem Cast werden erst noch gestaltet Sie werden voraussichtlich gegen Anfang November in den Druck gehen.

Foto: Hoffotografen

10.10.2017

Der Wintergarten "sent Diva Tomasz a co-host request for Diva's Delight" auf facebook.  Auf gut Deutsch wurde ich angefragt, neben dem Wintergarten-Varieté, als Mitveranstalter aufzutreten ... was ich natürlich angenommen habe. Und hier ist der Veranstaltungslink zu DIVAS Delight und zum Ticketverkauf.

05.10.2017

Juchee, es gibt den ersten Kartenverkauf zu verzeichnen. Zwei wagemutige Zuschauerinnen "besetzen" im Parkett rechts den Tisch Nr. 3!

04.10.2017

Die digitalen Druckfahnen für kleine, feine,  runde Flyer sind an die Druckerei geschickt worden. Sie wurden von Marcus Geuß entworfen und gestaltet. Jetzt heißt es abwarten und schauen, wie das Ergebnis wird.

02.10.2017

Heute abend bei der Pabst-Audienz im Wintergarten-Varieté stehe ich zusammen mit einer lieb gewonnenen Kollegin und Freundin seit langer Zeit mal wieder gemeinsam auf der Bühne. Und an dieser Stelle freue ich mich die erste Künstlerin unserer Show bekannt geben zu dürfen. Uns hat Katrina Engelhard zugesagt. Wir freuen uns auf ihre Darbietung am Vertikalseil und ihre Klischnigg-Nummer!

Foto: Katrina Engelhard

19.09.2017

Anfrage bei Rolf Hammermüller, ob er als musikalischer Leiter zur Verfügung steht: Ohne viel zu überlegen sagt er zu. Das freut mich sehr, denn ich arbeite bereits viele Jahre mit ihm zusammen. Wir kennen uns gut und ich schätze ihn sehr als Pianisten, Arrangeur und Freund.

Foto: Rolf Hammermüller

14.09.2017

Foto-Shooting bei den Hofotografen im Prenzlauer Berg. Christine Blohman hat einfach ein gutes Händchen. Wieder ist es ihr gelungen sich schnell auf unsere Bedürfnisse und Wünsche einzustellen. Sie vermittelte uns ein Gefühl verstanden zu werden und  gut aufgehoben zu sein. Kein Wunder, dass tolle Bilder für den Flyer und das Plakat entsanden sind.

13.09.2017

Heute kommt Marcus Geuß nach Berlin. Es ist sozusagen das Auftakttreffen, in dem es zum ersten Mal "zur Sache" geht. Es ist nicht unsere erste Zusammenarbeit. Bereits im vergangenen Jahr habe ich in seinem traditionellen Weihnachtsvarieté "Zimt & Zauber" im Festsaal des Pfarrzentrum St. Augustin, mitten in der Coburger Innenstadt, auf der Bühne gestanden. Aber die Idee zu einer großen gemeinsamen Show ist schon viel älter, allein es fehlte bislang der gewisse "Tritt in den Allerwertesten".

 

Auf der Tagesordnung heute stand u.a. eine übergeordnete Idee bzw. inhaltliche Klammer zu finden. In Anlehnung an ein altes Showkonzept von mir, "Viva La Diva", soll es um einen runden Geburtstag der Diva gehen. Das Motto passt, denn zwischen dem Kinderfoto und dem aktuellen Bild liegen fast genau 50 Jahre. Fehlte noch der Titel:

 

- "Memoirs of a Diva" - klingt wie ein Abgesang: abgelehnt!

- "Der 50. Geburtstag" - denkt man sofort an "Dinner for One": abgelehnt!

- "Happy Birthday Diva" - hört sich an wie Kindergeburtstag: abgelehnt!

 

und dann war da noch "DIVAs Delight" - neben der Freude und dem Entzücken kommt hier noch das Moment des Schwelgens hinzu. Und genau das macht die Diva an ihrem Geburtstag. Sie schwelgt in Erinnerungen, aber nicht nur in den schönen und unbeschwerten, auch in den leidvolle(re)n: angenommen!

 

Foto 1: Privat   Foto 2: Hoffotografen